IMPRESSUMDATENSCHUTZKONTAKTSITEMAP

Ein Rosa roter Sonntagskrimi in der Heimat der Pinken

22.03.2022 - Damen 2

Handball SG Süd/Blumenau News - Ein Rosa roter Sonntagskrimi in der Heimat der Pinken

Die Sonne strahlte vom Himmel und die Motivation aus den Augen der Damen II der SG Süd/Blumenau als sie sich am Nachmittag in Ottobrunn trafen. Nach der herben Niederlage im Hinspiel sollten nun die zwei Punkte nun aus der Heimat der Pinken nach München entführt werden.


Mit Ballbesitz starteten die Mädels ins Spiel und hatten nach knapp 30 Sekunden die erste Torchance. Leider wurde ein Siebenmeter daraus – torlos. Auch im Anschluss tat sich die Mannschaft im Angriffsspiel schwer und bracht das Runde einfach nicht ins Eckige. Zum Glück stimmte diesmal auch die Abwehr und es hieß 1:1 nach 6 Minuten Spielzeit. Die erste Halbzeit war kein für beide Seiten kein Zuckerschlecken und hart umkämpft. Die HSG B-ONE legte immer wieder vor, aber so richtig abschütteln ließen sich die Gäste nicht. Viele schöne Tore kamen aus einem Kleingruppenspiel oder über die gut eingesetzten Außen und reichten für ein 11:9 zur Halbzeit.


„Mädels das Spiel ist völlig offen! Abwehr steht, im Angriff mehr belohnen, wird schon!“ ist die Kurzzusammenfassung der Ansage und davon war nicht nur die Trainerin überzeugt, sondern auch die Spielerinnen. Aus einer starken Abwehrleistung heraus sollte nun auch was nach vorne gehen. Der Wille war da und die Mission „erste Punkte für Prinzi“ sollte erfolgreich abgeschlossen werden.


Zurück auf die Platte, Köpfchen an, 3 Tore-Lauf und – zack! – stand es nach der 35 Spielminute 12:12. Und dann kam irgendwie wieder Sand ins Getriebe: An der starken Torfrau der Heimmannschaft gescheitert, nochmal gehört, ob der Pfosten auch wirklich noch dasteht und in der Abwehr nicht rechtzeitig und konsequent genug unterbinden können. Plötzlich leuchtete wieder ein bedrohliches 18:14 auf der Anzeigetafel und es waren noch knapp 14 Minuten zu spielen. Sollte das schon wieder ein gutes, aber punktloses Spiel werden? Bis zur 52. Minute fanden die Süd/Blumenauerinnen kein rechtes Mittel um sich wieder signifikant heran zu kämpfen. Mit 3 Toren Rückstand ging es in die Auszeit. Richtige Entscheidung: 7 Sekunden nach wieder Anpfiff schloss Kauli ihren goldenen Tag mit ihrem 7. Treffer ab und versprühte ein bisschen Goldstaub auf andere Spielerinnen, die sich nun auch endlich für ihren Einsatz belohnen und auf der Torschützenliste eintragen konnten. 4 Minuten und 36 Sekunden sowie ein 23:22 standen auf der Uhr, als auch die Heimmannschaft von ihrem Auszeitrecht Gebrauch machte. Die Pause kam aber auch der Damen II gut gelegen, die die Gelegenheit für eine Abwehrumstellung und das Aktivieren letzter Energiereserven nutzen. Leider schien es nicht zu fruchten: Die Pinken trafen erneut und schienen den Sack beim 24:22 nun endlich zu machen zu wollen. Aber so leicht wollten sich die Gäste nicht geschlagen geben und gingen dorthin, wo es wehtut und erarbeiteten sich einen Siebenmeter. Pfiff! Wurf! Drin! 24:23 und noch 1 Minute 45 Sekunden Zeit für die Mädels um das Ruder rum zu reißen. Dabei zeigte die Abwehrumstellung noch einmal ihre Wirkung und den Gastgeberinnen gelang kein weiteres Tor. Ballbesitz Blumenau, weniger als eine Minute Zeit. Der Punkt war zum Greifen nah und jede Spielerin versuchte sich durch die Abwehr zu kämpfen. Eine kam durch, wurde gefoult und der Pfiff zum Siebenmeter ertönte 15 Sekunden vor Schluss. Oh je, das gab es doch schon mal und war leider nicht von Erfolg gekrönt... Jetzt die Nerven im Zaum halten! Dies Mal anders! Alles oder nichts! Das eine Ding noch machen! Ball in der Hand. Pfiff. Ball in der Luft. Bange Millisekunden. Ball im Tor. Lecko mio! Unentschieden!


Dieser eine Punkt war eine geschlossene Mannschaftsleistung mit viel Willen, Kampf und Einsatz. Es fühlt sich wie ein kleiner Sieg an: „Sehr stark gekämpft heute, Mädls! Wir haben definitiv den Punkt gewonnen und nicht verloren!“.


Bleibt nur noch die Frage offen, was besser sein könnte als ein rosaroter Sonntagskrimi. Ganz klar: 2 potenzielle Krimis am kommenden Wochenende! Beide Spiele werden auswärts bestritten: Samstag gegen Kirchheim und am Sonntag gegen HT. Wir freuen uns über lautstarke Unterstützung.

Die nächsten Spiele

17.09.2022
12:00Damen 3TSV Allach 09 2
14:00Damen 2Kirchheimer SC 2
16:00Damen 1TSV Milbertshofen 2
18:00Herren 2FC Bayern München 2
24.09.2022
18:00Herren 1TSV Trudering
25.09.2022
11:00Kirchheimer SCmännliche D Jugend
02.10.2022
12:30männliche C JugendTuS Traunreut
14:15weibliche D JugendTSV Allach 09
17:00SC U´hofen-Germeringmännliche B Jugend
Informationen zum Hallendienst

Sport nach 1 für Grundschulkinder

Endlich können wir wenigsten in einer Schule wieder „Sport nach 1“ anbieten.

Spielen mit „Hand und Ball“, das der BHV mit dem Kultusministerium an den Grundschulen zusammen mit den Sportvereinen in Bayern etabliert hat wurde ein echtes Erfolgsmodel.
Seit über 10 Jahren arbeitet die SG Süd/Blumenau nun schon mit verschieden Grundschulen zusammen. Nach den Corona bedingten Einschränkungen in Schuljahr 20/21 konnten wir jetzt im Schuljahr 21/22 wenigstens wieder eine SAG aufleben lassen.

Seid Anfang Oktober dürfen die 2.Klässler der Grundschule am Hedernfeld jetzt wieder kostenlos jeden dienstags von 16:00 – 17:00 Uhr unter dem Motto „Spielen mit Hand und Ball“ teilnehmen.
Barbara und Steffi waren begeistert wieviel Kinder schon beim ersten Training wieder dabei waren.
Anmeldungen für diese Stunde sind nur über die Klassenlehrerinnen möglich.

Im Rahmen des BHV-Grundschulaktionstag vom 08.11. bis 19.11.2021 werden wir zudem noch an einigen Schulen wieder Handball-Schnupperstunden im Sportunterricht anbieten.

Veranstaltungen

Sponsoren

We Play HandballErimaBodystreetLotto Peter Ehrl
Der Freistaat.deWirtshaus ValleyPhysiotherapie am Sendlinger Tor